Often asked: Wertstoffhof Stuttgart Was Wird Angenommen?

Was kann man alles auf den Wertstoffhof bringen?

Ebenso können die Gartenabfälle gebracht werden sowie der Sperrmüll, zu dem z. B. Teppiche, Fahrräder und Gartenmöbel zählen, und Schadstoffe, die als Sondermüll entsorgt werden müssen. Einige der Müllsorten sind kostenpflichtig, andere werden kostenfrei auf dem Wertstoffhof entgegen genommen.

Wo kann man in Stuttgart Elektroschrott abgeben?

Wo können die Geräte in Stuttgart stattdessen entsorgt werden? In Stuttgart können Elektroaltgeräte bei allen Wertstoffhöfen kostenlos entsorgt werden. Wertstoffhöfe befinden sich in Hedelfingen, Münster, Plieningen, Weilimdorf und Vaihingen.

Was kommt alles in den Wertstoffhof?

Wertstofftonne statt gelber Sack / gelber Tonne Alles, was aus Kunststoff, Metall oder Verbundmaterial besteht, soll nun nicht mehr im Restmüll landen, sondern als Wertstoff getrennt gesammelt werden. In einigen Städten werden auch noch Altholz und/oder kleine Elektrogeräte in dieser Tonne gesammelt.

Was gehört in den Sonderabfall?

Zu den Sonderabfällen gehören insbesondere flüssige Farbrückstände, Spachtelmasse, Lösungsmittel, Fotochemikalien, Nitroverdünnung, Waschbenzin, Rostschutzmittel, Säuren, Laugen, Pflanzenschutzmittel und Spraydosen (soweit nicht mit dem „Grünen Punkt“ versehen).

Haben wertstoffhöfe geöffnet Stuttgart?

In Stuttgart gibt es derzeit fünf Wertstoffhöfe in den Stadtbezirken Hedelfingen, Münster, Plieningen, Weilimdorf und Vaihingen. Öffnungszeiten.

Montag 08:00 – 12:00 und 13:00 – 16:00
Mittwoch 08:00 – 12:00 und 13:00 – 16:00
Freitag 08:00 – 12:00 und 13:00 – 16:00
Donnerstag 08:00 – 12:00 und 13:00 – 18:00
You might be interested:  Question: Wie Ist Heute Das Wetter In Stuttgart?

Was darf in Sperrmüll Stuttgart?

Was wird mitgenommen?

  • Brennbare Gegenstände (keine Renovierungsabfälle, kein Bauschutt)
  • Metallgegenstände (keine Eisenstangen mit mehr als 1,5 Meter Länge und 0,15 Meter Durchmesser)
  • Sperrige Elektro‐/Elektronik‐Altgeräte aus privaten Haushalten (größer als 30x30x50 cm)

Was gehört zu den Wertstoffen?

Wertstoffe sind Stoffe, die nach ihrem Gebrauch wieder genutzt, zu anderen Produkten umgewandelt oder in Rohstoffe aufgespaltet werden können. In Deutschland kann man vielerorts Wertstoffe an Wertstoffhöfen anliefern. Dabei muss man Schrott, Papier, Zeitungen, Kartonagen, Holz- und Metallabfälle etc.

Was gehört alles in die Wertstofftonne?

Wertstofftonne nicht nur für Verpackungsmüll Einige Städte wie Hamburg und Hannover und Landkreise wie Aurich bieten inzwischen Wertstofftonnen an. In diesen Tonnen dürfen nicht nur Verpackungen, sondern auch sogenannte stoffgleiche Nicht-Verpackungen aus Plastik, Metall und Verbundmaterial entsorgt werden.

Was kann alles in die orange Tonne?

Seit Jahresanfang wird Müll aus Kunststoff und Metall in der einheitlichen orangen Box gesammelt.

Was gehört ins umweltmobil?

Düngemittel, Fotochemikalien (Fixierer, Entwickler), Haushaltsreiniger, Holzschutzmittel, Imprägniermittel, Insektenschutzmittel, Kalkentferner, Kosmetika, Laborchemikalien, Lacke und Lasuren (lösemittelhaltig), Leim- und Klebemittel, Lösungsmittel, Ölverschmutzte Betriebsmittel, Lampenkondensatoren,

Was gehört zu Problemabfall Westerwaldkreis?

Unter Aufsicht einer ausgebildeten Fachkraft werden dort umweltschädliche Problemabfälle aus Haushalten wie z.B. Lackrückstände, Farbreste, Holz- und Pflanzenschutzmittel, Säuren, Gifte, Medikamente, Haushaltsbatterien, ausgehärtete Pflanzenfette (Fritierfett) etc. in haushaltsüblichen Mengen kostenfrei angenommen.

Related posts

Leave a Comment